Miteinander reden - Miteinander lernen

Willkommen auf unserer Homepage

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage,

das neue Herbst-Winter-Programm beginnen wir in diesem Jahr musikalisch: mit dem Liederzyklus „Das Marienleben“ von Paul Hindemith nach Rainer Maria Rilke am 22. September 2018 in der Lutherkirche. Wie in jedem Jahr bieten wir vom 12. bis 14. Oktober 2018 eine Tagung an. Dieses Mal sind wir in der Evangelischen Akademie Bad Boll zu Gast und werden uns intensiv mit der Frage beschäftigen: „Was ist (uns) heilig?“

Den Reigen unserer Exkursionen vom Frühjahr und Sommer werden wir beschließen mit der Max Slevogt-Exkursion nach Edenkoben und Mainz am 20. Oktober 2018. Anlass ist der 150. Geburtstag des Malers. Am 18. Oktober wird ein Einführungsvortrag von Urselies Till zu Person und Werk Slevogts vorausgehen.

Am diesjährigen Reformationstag, dem 31. Oktober 2018, behandelt der Stuttgarter Religionswissenschaftler Dr. Michael Blume ein Thema, das viele Menschen in unserem Land umtreibt, die an einem guten Miteinander der Religionen interessiert sind. Wir dürfen gespannt sein auf seinen Vortrag „Islam in der Krise – Braucht der Islam eine Reformation?“

Passend zur dunkleren Jahreszeit wird ab dem 2. November 2018 im Museum Heylshof eine Ausstellung gezeigt unter dem Titel: „Die Farben der Nacht“. Ich freue mich sehr, dass es gelungen ist, diese von Studierenden der Universität Trier unter Leitung von Dr. Stephan Brakensiek erarbeitete Ausstellung für die Evangelische Erwachsenenbildung nach Worms zu holen. Begleitend wird es dazu eine fünfteilige Vortragsreihe geben, die das Thema „Nacht“ umfassend beleuchten wird.

Der Ökumenische Studientag am Buß- und Bettag, dem 21. November 2018, wird sich einem nicht nur in unserer Gesellschaft, sondern auch in den Kirchen lange Zeit verdrängten Problem stellen: „Christenverfolgung in unserer Zeit. Was können wir tun?“

Mit Advent und Weihnachten verbinden wir nicht zuletzt Engel. Was es mit diesen auf sich hat, darüber möchte der diesjährige Adventsabend am 14. Dezember 2018 auf mancherlei Weise Auskunft geben. Er trägt deshalb den Titel: „Engel – Boten zwischen Himmel und Erde“.

In den Monaten Februar und März 2019 werde ich in mehreren Kirchengemeinden des Evangelischen Dekanats in einem Vortrag gehaltvolle neue Liedtexte vorstellen, die sich auf vertraute Melodien singen lassen. Dabei werden wir auch das eine oder andere neue Lied einmal ausprobieren.

Am 2. März 2019 findet wieder die sich großer Beliebtheit erfreuende Orgelstunde mit Kantor Christian Schmitt statt; sie steht unter der Überschrift: „Berühmte Pariser Orgelsinfonik“.

Die zwischen 1947 und 1956 in den Höhlen von Qumran am Toten Meer gefundenen Handschriften haben unser Bild des antiken Judentums grundlegend verändert. In einer zweiteiligen Vortragsreihe „Das Geheimnis von Qumran“ am 22. und 29. März 2019 wird Prof. Dr. Annette Steudel (Universität Göttingen) einen fundierten Einblick in 70 Jahre Qumranforschung geben und dabei das eine oder andere Qumran-Geheimnis lüften.

Gerne können Sie sich bereits anmelden für die Orgelstudienreise nach Kassel und Marburg vom 22. bis 24. Juni 2019 und für die Studienreise nach Bremen und Worpswede „Weites Land – hoher Himmel – große Kunst“ vom 17. bis 22. Juli 2019.

Nun freue ich mich auf gute Begegnungen mit Ihnen im vor uns liegenden Herbst und Winter.

Es grüßt Sie freundlich

Ihr Prof. Dr. Werner Zager

Evangelische Erwachsenenbildung Worms-Wonnegau / Profilstelle Bildung