Miteinander reden - Miteinander lernen

Tagung:

Glauben und Denken - passt das zusammen?

Liberales Christentum
im Gespräch mit Karl Jaspers

Tagung zum 75-jährigen Jubiläum des Bundes für Freies Christentum

Die Existenzphilosophie von Karl Jaspers (1883–1969) übte im 20. Jahrhundert einen großen Einfluss auf die Liberale Theologie insbesondere in der Schweiz aus. Aber auch in unserer Zeit lohnt sich für ein liberales Christentum die Auseinandersetzung mit den Gedanken dieses Philosophen.

Dass Jaspers unerledigte Anfragen hinterlassen hat, die zur Bearbeitung und weiteren Reflexion herausfordern, lassen die folgende Sätze aus seiner Feder erkennen:

„Wenn die christliche Offenbarung für die einzig wahre gehalten wird; wenn die Offenbarung in der Kirche, im Dogma verkündigt wird; wenn man glaubt, dass Gott sein Volk auserwählt habe, erst als die Juden, dann als die christlichen Kirchen; wenn man meint, dass diese Wahrheit die einzige ist, die der ganzen Menschheit zugehöre, die verkündigt werden müsse, und der die ganze Menschheit einst folgen werde; wenn man das auf Grund der Verheißung für gewiss hält; wenn man meint, Gott sei in Jesus Mensch geworden und heiße dann Christus – so muss ich sagen: all das glaube ich nicht. […] Und trotzdem behaupte ich, dass ich ein guter Protestant bin im einzigen Sinne des Wortes.“

Die Tagung wird zum einen danach fragen, was es mit dem „philosophischen Glauben“ auf sich hat. Zum anderen werden wir uns in Anknüpfung und Widerspruch zur Jasper’schen Philosophie mit zentralen Fragen des christlichen Glaubens in heutiger Verantwortung beschäftigen.

Themen und Referenten:

„Philosophischer Glaube“?
Einführung in das Denken von Karl Jaspers
Dr. Michael Großmann

Grenzen vernünftigen Denkens.
Nicht nur in der Religion, sondern auch in Philosophie und Wissenschaft?
Dr. Reinhard Salomon

Wahrhaftig von Gott reden.

Die „Chiffern der Gottheit“
Dr. habil. Wolfgang Pfüller

Wahrhaftig von Jesus reden.
Jenseits der „Christusspekulation“
Prof. Dr. Werner Zager

Hommage an Max Reger zum 150. Geburtstag
Dr. habil. Wolfgang Pfüller

Karl Jaspers und die Liberale Theologie.
Zur Rezeption seiner Existenzphilosophie
durch Martin Werner, Ulrich Neuenschwander und Fritz Buri

Dr. Esther R. Suter / Vikar Dr. Raphael Zager

Zeit: Freitag, 29. September bis Sonntag, 1. Oktober 2023
Ort: Evangelische Akademie Hofgeismar
Gebühren: 220,75 bzw. 206,85 Euro für Tagungsgebühr, Vollpension im Einzel- bzw. Doppelzimmer (Dusche und WC)

Veranstalter:
Bund für Freies Christentum in Kooperation mit der Evangelischen Akademie Hofgeismar und der Evang. Erwachsenenbildung Worms-Wonnegau

Nähere Informationen und Anmeldung:
Evang. Erwachsenenbildung Worms-Wonnegau,
Römerstraße 76, 67547 Worms, Tel. 06241-87970

Einen detaillierten Tagungsflyer mit Anmeldemöglichkeit erhalten Sie demnächst im Büro der Evangelischen Erwachsenenbildung (sobald er gedruckt ist, geben wir es hier bekannt), können das vorläufige Programm aber auch bereits hier downloaden.