Miteinander reden - Miteinander lernen

Beratung und Hilfe

Fasten – am Wohnort – unter Gleichgesinnten

Zeit für den körperlichen Frühjahrsputz – begleitete und geführte Fastenkur in der Gruppe

Fasten ist der freiwillige, bewusste, partielle oder gänzliche Verzicht auf feste Nahrung über einen begrenzten Zeitraum. Infolgedessen schaltet der Körper auf eine „innere Ernährung“ um, und die inneren Selbstheilungskräfte werden aktiviert. Der Stoffwechsel wird angeregt und der Körper entgiftet und entschlackt. Der Organismus kann sich regenerieren, und als positiver Nebeneffekt werden Fettreserven verbraucht. Fasten bringt neue Erfahrungen und bewirkt eine grundlegende Umstimmung des gesamten Systems von Körper, Geist und Seele. Das Fasten nach Buchinger/Lützner gilt als die am häufigsten angewandte Fastenmethode. Während des Fastens werden dem Körper mit Tees, Gemüsebrühen und Säften eine geringe Menge Kalorien, Vitamine und Mineralien zugeführt.

Doch nicht nur das kontrollierte Fasten, sondern auch der Aufenthalt unter Gleichgesinnten macht die Buchinger-Fastenkur zu einem schönen Erlebnis. Dabei darf sich ausgetauscht und gegenseitig motiviert werden. Sie werden professionell betreut, angeleitet, erlernen die Grundregeln des Fastens und erleben ein völlig neues Lebensgefühl. Nebenbei haben Sie den positiven Effekt des Gewichtsverlustes. Entschlacken und entgiften Sie Ihren Körper und werden Sie alten Ballast los. Nicht nur für den Körper, sondern auch für Wohlbefinden und Vitalität lohnt sich eine Fastenkur.

Referentin: Eva-Maria Hauck,
Kinderkrankenschwester/ Heilpraktikerin, ärztlich geprüfte Fastenleiterin dfa

Zeit: Infoabend am Mittwoch, 19. Februar 2020, 17.30 Uhr, danach 11., 20., 21. (13.00 Uhr!), 23., 24., 25. und 27. März 2020, jeweils 17.30 Uhr

Ort: Evangelisches Gemeindehaus Worms-Heppenheim, Mühltalweg 2, Worms

Gebühren: Infoabend 5,00 Euro, Kursgebühr 85,00 Euro

Anmeldung: E.-M. Hauck, Tel. 06241-209953, E-Mail: info@naturheilpraxis-hauck.de

Veranstalter: Evang. Kirchengemeinde Worms-Heppenheim, Mühltagweg 2, 67551 Worms, Tel. 06241-34245


"Letzte Hilfe-Kurs"

Dieses Angebot vermittelt Basiswissen und Basiskompetenzen aus Hospiz- und Palliativarbeit für eine gute Sorge am Lebensende.

Das Bewusstsein für die Begleitung am Lebensende, im Sterben und in der Trauer gibt es noch nicht. Niemand soll nach dem Tod eines geliebten Menschen sagen müssen: „Wenn ich nur das oder jenes gewusst hätte, hätte ich vieles anders gemacht.“

Referenten: Miriam Ohl, Krankenschwester,
Dipl.-Sozialarbeiterin, Sozialpädagogin (FH)
Pfarrer Joachim Putz, Katholisches Dekanat Worms

Zeit: Mittwoch, 13. und 20. Mai 2020, 19.00 21.00 Uhr

Ort: Sozialzentrum Burkhardhaus, Berggartenstraße 3, Worms

Gebühren: keine

Veranstalter: Ökumenische Hospizhilfe
Hauptamtliche Hospizfachkräfte / Koordination
Tel. 06241-911695
Pfarrer Joachim Putz
Tel 0176-1253 9125
www.hospizhilfe-worms.de
info@hospizhilfe-worms.de


Gerne weisen wir auf die Gesprächskreise der Suchtberatungsstelle des Diakonischen Werks Rheinhessen hin:

Freundeskreisgruppe A

Gruppengespräch für Alkohol- oder Me­di­kamentenabhängige und Angehörige
Referent: Willi Heid, Suchtkrankenhelfer

Zeit: dienstags in geraden Kalenderwochen von 20.00–21.30 Uhr

Freundeskreisgruppe B

Gruppengespräch für Alkohol- oder Medikamentenabhängige
Referenten: Silvia Furchtmann, Suchtkrankenhelferin

Zeit: dienstags in ungeraden Kalenderwochen von 20.00–21.30 Uhr

Freundeskreisgruppe C

Gruppengespräch für Angehörige von Alkohol- oder Medikamentenabhängigen
Referenten: Hans-Jürgen Furchtmann, Suchtkrankenhelfer
Karin Weid, Suchtkrankenhelferin

Zeit: dienstags in ungeraden Kalenderwochen von 20.00–21.30 Uhr

Ort: jeweils Haus der Kirche, Seminariumsgasse 4-6, Worms

Informationen bei:
Silvia und Hans-Jürgen Furchtmann, Tel. 06351-8800,
Willi Heid, Tel. 06246-7711
Karin Weid, Tel. 06241-78161

_____________________________________________________________

Trauer-Café „Oase“

Dieses offene Angebot bietet trauernden Menschen die Möglichkeit, sich mit ihrer Trauer auseinanderzusetzen. Im Austausch mit anderen Betroffenen können Wege gefunden werden, mit dem erlittenen Verlust zu leben, und auch neue Perspektiven entdeckt werden.

Zeit: jeweils am 1. Samstag im Monat, 14.30–16.00 Uhr

Ort: Sozialzentrum Burkhardhaus, Berggartenstraße 3, Worms

Leitung: Pfarrer Joachim Putz, Katholisches Dekanat Worms, 06241-911695

Gebühren: keine; Spenden erbeten

Nähere Informationen zur Ökumenischen Hospizhilfe und Kontakt:

Hauptamtliche Hospizfachkräfte / Koordination

Tel. 06241-911695

Pfarrer Joachim Putz
Telefon: 0176-12539125
www.hospizhilfe-worms.de
info@hospizhilfe-worms.de

Trauergruppe

Offener Treff für Menschen, die den Austausch mit anderen nach dem Verlust einer intensiven menschlichen Verbindung suchen. Beim entspannten Kaffeetrinken bietet sich ein zwangloser Rahmen für Gespräche (auch) über das Thema Trauer.       

Referent: N.N.

Zeit: jeden 1. Montag im Monat 14.30-17.00 Uhr

Ort: Mehrgenerationenhaus Monsheim, Raum „Alter Kindergarten“,
Hauptstraße 111, 67590 Monsheim, Ortsteil Kriegsheim

Gebühren: keine

Veranstalter: Evang. Familienzentrum und Mehrgenerationenhaus Monsheim

Nähere Informationen und Anmeldung
zu diesen und weiteren Veranstaltungen:

Sabine Bayer, Koordination
Hauptstraße 111, 67590 Monsheim,
Tel. 06243-6165 (MGH-Büro)
mobil: 0157-56789149,
E-Mail: mgh-monsheim@ekhn.de