Miteinander reden - Miteinander lernen

Beratung und Hilfe

Gesprächskreise der Suchtberatung
des Diakonischen Werks Rheinhessen
Kontakt: Silvia Furchtmann, Tel. 06351 – 8800
Beginn ab KW 28/2020: bis zu 7 Personen unter Einhaltung der geltenden Hygienebestimmungen

Gerne weisen wir auf die Gesprächskreise der Suchtberatungsstelle des Diakonischen Werks Worms-Alzey hin:

Freundeskreisgruppe A

Gruppengespräch für Alkohol- oder Me­di­kamentenabhängige und Angehörige

Referent: Willi Heid,
Suchtkrankenhelfer

Zeit: dienstags in geraden Kalenderwochen
von 20.00–21.30 Uhr

Freundeskreisgruppe B

Gruppengespräch für Alkohol- oder Medikamentenabhängige

Referenten: Silvia Furchtmann,
Suchtkrankenhelferin

Zeit: dienstags in ungeraden Kalenderwochen
von 20.00–21.30 Uhr

Freundeskreisgruppe C

Gruppengespräch für Angehörige von Alkohol- oder Medikamentenabhängigen

Referenten: Hans-Jürgen Furchtmann,
Suchtkrankenhelfer
Karin Weid,
Suchtkrankenhelferin

Zeit: dienstags in ungeraden Kalenderwochen
von 20.00–21.30 Uhr

„Letzte Hilfe“-Kurs

Dieses Angebot vermittelt Basiswissen und Basiskompetenzen aus Hospiz- und Palliativarbeit für eine gute Sorge am Lebensende. Die nötigen Kenntnisse für die Begleitung am Lebensende, im Sterben und in der Trauer sind häufig nicht vorhanden. Niemand soll aber nach dem Tod eines geliebten Menschen sagen müssen: „Wenn ich nur das oder jenes gewusst hätte, hätte ich vieles anders gemacht.“

Referentin:
Miriam Ohl, Krankenschwester, Dipl.-Sozialarbeiterin, Sozialpädagogin (FH)

Zeit:
Mittwoch, 18. Mai 2022, 18.00–21.30 Uhr
oder
Mittwoch, 14. und 21. September 2022,
jweiles 19.00–21.00 Uhr

Um Anmeldung wird gebeten.

Ort:
Gemeindehaus der Magnusgemeinde West, Hochstraße 6a, 67547 Worms

Gebühren:
keine; Anmeldung erforderlich

Veranstalter: Ökumenische Hospizhilfe

Nähere Informationen zur Ökumenische Hospizhilfe und Kontakt:
Hauptamtliche Hospizfachkräfte / Koordination und Seelsorge
Berggartenstraße 3, 67547 Worms
Tel. 06241-911695
koordination@hospizhilfe-worms.de
seelsorge@hospizhilfe-worms.de
www.hospizhilfe-worms.de

Ökumenische Hospizhilfe Worms


Die Ökumenische Hospizhilfe Worms bietet interessierten Menschen eine Ausbildung zur/m ehrenamtlichen Hospizbegleiter/-in an. Ziel der Ausbildung ist es, Schwerstkranke und Sterbende begleiten zu können und deren Angehörige und Nahestehende zu unterstützen.

Leitung: Koordinatorinnen: Heike Eschenfelder und Sabine Lincks; Hospizseelsorgerinnen: Pastoralreferentin Claudia Staudinger und Pfarrerin Veronika Veerhoff

Termin: Grundseminar am 25. und 26. März 2022; Qualifizierungskurs ab 27. April 2022

Ort: Gemeindehaus Matthäusgemeinde, Karl-Marx-Siedlung, Lerchenweg 16, Worms
Gebühren: Das Grundseminar ist kostenlos.

Um Anmeldung wird gebeten.

Trauer-Café „Oase“

Dieses offene Angebot bietet trauernden Menschen die Möglichkeit, sich mit ihrer Trauer auseinanderzusetzen. Im Austausch mit anderen Betroffenen können Wege gefunden werden, mit dem erlittenen Verlust zu leben, und auch neue Perspektiven entdeckt werden.

Leitung: Monika Steffen, Tel. 0178-52272115

Zeit: jeweils am 1. Samstag im Monat, 14.30–16.00 Uhr

Ort: Martinushaus, Kämmererstraße 59, Worms

Gebühren: keine; Spenden erbeten

Veranstalter: Ökumenische Hospizhilfe, siehe oben